Der Unterschied zwischen Vektor und Pixel

Vektor (geeignete Dateien wie .eps, .ai oder .pdf)
Eine Vektor-Grafik besteht aus mathematischen Punkten, die über Linien und Bögen verbunden sind. Wenn diese Form der Grafik benutzt wird, kann man das Motiv vergrößern und verkleinern, ohne dass die Qualität sich verschlechtert.

Rasterbilder/Pixel (ungeeignete Dateien wie .jpg, .gif, .bmp, .bitmap)
Rasterbilder oder BITMAP-Bilder bestehen aus Mustern kleiner Quadrate (Pixeln), die einen bestimmten Farbcode enthalten. Da das Motiv aus einer bestimmten Anzahl an Pixeln besteht, wird man bei einer Vergrößerung nur diese Quadrate vergrößern. Das Resultat ist ein grobkörniges Bild.

Falls Sie das Motiv nur als ein Rasterbild besitzen, können wir auch aus dieser Datei etwas machen, allerdings müssen wir in diesem Fall das Motiv sauber zeichnen (vektorisieren).
Um das beste Resultat zu erzielen, muss das Motiv in einer Größe sein, auf dem sämtliche Details zu sehen sind. Also: Je grösser das Motiv, desto besser wird das endliche Resultat. 

Beachten Sie bitte, dass eine Datei nicht vektorisiert werden kann durch Umbenennen einer .jpg-Datei in eine .pdf-Datei!